Brautkleid-Berater

Die Frage nach der richtigen Form bzw. Silhouette eines Brautkleids steht meist am Anfang der Entstehung Ihres unikaten Traumkleides. Hier spielen diverse Aspekte eine maßgebliche Rolle. An erster Stelle stehen hier Fragen wie:

Welche Silhouette steht meinem Figurtyp und wie setze ich meine Linie gekonnt in Szene? Kann ich möglicherweise kleine Makel oder Defizite effektiv kaschieren? Betone ich gekonnt meine Vorzüge im richtigen Maß. Als wichtig stellt sich oft auch die Überlegung dar: Fühle ich mich wohl in meinem Brautkleid? In der Regel strahlen Sie dies dann auch aus und das ist meist der schönste "Brautschmuck".

Im Weiteren erweisen sich folgende Überlegungen ebenfalls als hilfreich und bedenkenswert: In welchem Rahmen, Stil oder unter welchem Motto wird mein Hochzeitstag stattfinden. Gibt es möglicherweise ein Farbthema oder einen Dresscode? Passt die Wahl meines Kleides zu diesen angeführten Eventualitäten? Möchte ich es eventuell zu späteren Gelegenheiten noch tragen? Oder auch kurz: Wie funktional soll mein Brautkleid sein?

Gern stehen wir Ihnen hier fachkompetent, mit Rat und Tat zur Seite. Wir beraten Sie gern bei der Findung Ihrer typgerechten Silhouette, dem dazu passenden Materialportfolio sowie der Farbauswahl. Auch bei der Komplettierung durch Accessoires, der Ausstattung und dem Styling helfen wir Ihnen selbstverständlich gern und umfassend weiter. 

 

Im Folgenden finden Sie eine exemplarische Auswahl an Silhouetten und Kleidformen, die Ihnen möglicherweise bei der Entscheidung zu Ihrem Brautkleid unterstützend helfen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen in jedem Fall für ein persönliches Beratungsgespräch

zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach einen kostenlose Beratungstermin mit uns: 

 

Princess-Form

 

Die Princess Form, oftmals auch Ball-Linie genannt, zeichnet sich

durch ein schmales, eng anliegendes Oberteil sowie einen weit ausgestellten, kuppelartigen Rock mit großzügigem Volumen aus. 

 

Diese eher opulente Form sorgt natürlich für einen großen

Auftritt, ist allerdings eher weniger für eine kleine oder etwas kurvige Trägerin geeignet, da die Princess Form leicht zum auftragen neigt und staucht.

(ähnliche Form: Ballon-Form)

 

Empire-Form

 

Bei der Empire-Form ist die Taillenlinie optisch nach oben bis

unter die Brust verlagert. Der Rock fällt dabei fließend am Körper herab und kaschiert kleine Problemzonen. 

 

Diese Form eignet sich besonders für zarte und zierliche

Frauen, aber auch schwangere Bräute.

(ähnliche Formen: Babydoll-Form, Rock weit ausgestellt)

Ellipsen-Form

 

Die Ellipsen-Form ist gekennzeichnet durch eine schlanke, lange Silhouette mit schmaler Schulter und sich verjüngender Saumpartie. Diese modeliert durch eine großzügig-fließende Hüftweite eine weiche Kleiderform.

 

Die Ellipsen-Form ist besonders für große, schlanke Bräute geeignet, die kleine Makel, wie eine kleine Oberweite oder eine flache oder starke Gesäßform verstecken möchten.

(ähnlich: Trapez-Form, unten weit ausgestellt)

 

Ypsilon-Form

 

Die gerade Silhouette der Ypsilon-Form verbreitert sich in Richtung der Schultern und betont diese gekonnt. Somit wirkt die Taille

und die untere Rockpartie um den Hüftbereich optisch schmaler

und eher gerade.

 

Auch ein etwas kräftigerer Oberarm kann durch eine über- oder angeschnittene Schulterpartie sehr schön überspielt werden.

(ähnlich: V-Form & T-Form)

 

Nixen-Form

 

Die Nixen-Form ist eine der wohl weiblichsten Kleidformen und wird auch als Meerjungfrau bezeichnet. Brust, Taille und Hüftniveau werden deutlich betont. Der Rock gewinnt, ähnlich einem Fischschwanz

zum Saum hin, deutlich an Weite.

 

Diese sehr elegante Silhouette bietet der Tägerin die

Möglichkeit mit all Ihren Reizen zu spielen und wirkt

sehr feminin. 

A-Form & X-Form

 

Eine der am häufigsten Kleiderformen bei Brautkleidern ist die

A-Form. Wie der Name schon verrät, wird hier von einem schmalen Oberteil aus, ab dem Taillenniveau eine A-förmige Rockform modeliert.

Sie wird oft gewählt, da sie für fast jede Trägerin geeignet ist. 

Für Frauen mit einer breiteren Hüft- und Schulterpartie sei hier auch die X-Form erwähnt, eine Abwandlung der A-Form. Sie zeichnet eine schmale Taille und kann nach oben und unten hin mögliche Problemzonen gut kaschieren.

Etui-Form

 

Die Etui-Form stellt den Klassiker unter den Kleiderlinien und Silhoutten dar. Egal ob kurz oder lang - hier kann passformgenau 

auf die Bedürfnisse und Figurform der Trägerin reagiert werden. Brustweite, Taillierung und Hüftpartie modelieren eine feminine

und weibliche Linie, ähnlich einer Sanduhr.

 

Der Rock folgt dieser Kontur und wird eher schmal und körpernah gehalten. Auch kurvige Bräute können hier eine sehr gute Figur machen, da hier schnitttechnisch & gestalterisch eine optische "Verschlankung" erzielt werden kann.

Charleston-Form

 

Übernommen aus den 1920er Jahren umspielt die weiche Charleston-Form gekonnt den Körper. Die Taillierung ist stark auf das Hüftniveau vertieft und schafft eine lose und entspannt fließende Kontur.

 

Diese ungezwungene Silhouette eignet sich besonders für eine burschikose Trägerin mit wenig Oberweite. Sie überspielt sehr gut kleine Defizite im Hüftbereich und der Bauchpartie.

© 2018 Denny Rauner

  THE GALEROBE by Denny Rauner

  Fashion.Design.Concept

  Nürnberger Straße 29

  04103 Leipzig

THE GALEROBE by Denny Rauner
  • Facebook App Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now